Fischgratflechten

Fischgratflechten

Fischgrat1

Fischgrat2

Mit dieser Technik lassen sich sehr schöne Kordeln herstellen.

Und so funktioniert das Ganze:
Gleichlange Fäden zuschneiden, im Beispiel sind es der Einfachheit halber vier, funktioniert aber auch mit einer größeren Anzahl. Dann  werden die Fäden zusammengeknotet und an irgendwas fixiert.

Fischgrat3

 Den linken äußeren Faden über die zwei benachbarten legen.

Fischgrat4

 Die Fäden liegen jetzt so vor uns:

Fischgrat6

 Den rechten äußeren Faden in das gleiche „Fach“, also über den benachbarten Faden, legen.

Fischgrat6

 Einfach so weitermachen, solange bis die gewünschte Länge erreicht ist.